Aktivitäten

Der Autor von Gregs Tagebuch, Jeff Kinney, wird am 19. Februar 2021 runde 50 Jahre alt!

Werde bei der Geburtstagsaktion der Stadtbücherei Frankfurt am Main kreativ, rätsle mit und gewinne ein Exemplar von „Gregs Tagebuch 15 – Halt mal die Luft an!“.

Unter diesem Link findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu, das Gesicht von Greg zu zeichnen. Wenn du möchtest, kannst du deinen Greg mit Baseballkappe, Sonnenbrille, einer coolen Frisur etc. ergänzen oder einen eigenen Hintergrund gestalten. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Du kennst alle 15 Buchcover der Gregs Tagebuch-Reihe auswendig? Dann ist das Quiz, welches du dir unter diesem Link herunterladen kannst, genau das Richtige für dich! 

Vor einigen Tagen erreichte uns ein Spendenaufruf des ehemaligen Schülers der Liebigschule Felix Zech, der seit einem Tauchunfall vor 4 Jahren vom Hals abwärts gelähmt ist und in seinem Sponsorenlauf Geld für eine tägliche Mahlzeit kenianischer Schulkinder sammelt.


Mit nur 18,30 € kann man einem Kind eine tägliche Mahlzeit für ein ganzes Schuljahr finanzieren!

Als Botschafter der internationalen Hilfsorganisation, die Kindern aus den ärmsten Regionen der Welt Nahrung und Bildung ermöglicht, unternimmt er einen herausfordernden Sponsorenlauf am THERA-Gangtrainer Lyra: „Mein Ziel ist es, Spenden zu sammeln, um wenigstens 500 Kinder im kenianischen Turkana für ein Schuljahr lang mit einer täglichen Mahlzeit versorgt zu wissen. Zwar kann ich mein Laufziel nicht festlegen, aber ich gebe alles! Ich werde versuchen, möglichst viel zu laufen“, so Felix.

Die Schulgemeinde möchte diese Aktion gerne unterstützen und in ihren Klassen Geld für Felix‘ Sponsorenlauf sammeln.

Machen Sie mit!

Beate Bellinger, 08.12.2020

Die letzte Woche war, für die Schach-AG, eine äußerst ereignisreiche. Zum einen startete die neue Saison der Schulschach-Bundesliga, in der unser Team sich in Bestform zeigte und den ersten Platz belegte. Zum anderen nahmen unsere jüngsten Teilnehmer an einem internationalen U12-Turnier teil; für die meisten von ihnen war es das erste Turnier überhaupt.

Doch der Reihe nach:

Eine Einladung zu einem internationalen U12-online-Turnier hatte ich mit einigen Zweifeln angenommen, mit der Befürchtung, gar nicht erst genügend Spieler (hier sind, wie überall in meinem Text, selbstverständlich gleichermaßen weibliche wie männliche Spieler gemeint!) zusammen zu bekommen. Es traten dann auch nur vier statt der geforderten fünf Spieler an, aber – wir waren dabei! Und diese vier Kinder konnten auch ein paar sehr schöne Siege erreichen und kamen zum Schluss, trotz des Handikaps, auf Platz fünf von acht, hinter sehr viel erfahreneren Spielern aus Russland, Deutschland und Italien.

Die Klasse 6 d hat mit Hilfe von Frau Langer einen Kalender zum Thema „CO 2“ gestaltet. Er beinhaltet viele Tipps zur Vermeidung von zu viel CO 2-Ausstoß, die von Schüler*innen in Bildern und Reimen zusammengefasst worden sind.

Der Kalender kostet nur 8 € und das Geld, das der Kalender einbringt, wird an die Organisation „Main Lichtblick e.V.“, eine Organisation, die schwerkranken Kindern letzte Wünsche erfüllt, gespendet.

Einen besonderen Dank gilt Frau Langer, die nicht nur die Idee dazu hatte, sondern den Kalender durch ihr besonderes Engagement erst möglich machte.

Andreas Heininger, 05.11.2020