Astro-AG

sternwarte

Die Astro-AG hat eine lange Tradition an der Liebigschule. Sie besteht seit 1970 und hat eine  grosse Anzahl von Schülern an die Astronomie und Astrophysik herangeführt.  Sie hat eine eigene Sternwarte mit modernen computergesteuerten Instrumenten für Stern- und Sonnenbeobachtung.  Einige begeisterte Amateurastronomen der AG haben inzwischen ein Physik- und Astronomiestudium abgeschlossen und sind in der Astronomie oder Weltraumforschung tätig- und stehen immer noch in Kontakt mit der AG! 
Unsere Arbeit  fand Unterstützung in  Spenden aus der Industrie und in einer Reportage des Hessischen Rundfunks in 2012   "Himmel über Hessen"

 

Bitte besuchen Sie auch unsere Webseite.

Am 31.05.2018 war es so weit: Die Astronomie-AG der Liebigschule fuhr über Fronleichnam nach Genf um sich das CERN (das europäische Zentrum für Nuklearforschung) anzusehen und viel über den Teilchenbeschleuniger zu erfahren.

Eine totale Mondfinsternis, sichtbar in ganz Europa und dazu noch 103 Minuten lang. Sie wurde in den Nachrichten, in der Zeitung, im Internet usw. im Voraus vielfach angekündigt.

Am 21.6.2017 treffen sich die Neuntklässler Mia, Patrik und Mariefé mit ihrem Astronomielehrer Herrn Ziegs in der großen Pause, um zu testen, ob die Technik auch funktioniert, damit die Zuhörer den beiden interessanten Kurzvorträgen problemlos lauschen können. Diese kommen dann auch um Punkt zehn Uhr in dem Klassenraum an und setzen sich.