Mathematik Highflyer

Highflyer - Konzept
Ziel ist es, die Schüler und Schülerinnen in dem Bereich der Mathematik ganzheitlich zusätzlich zu fördern. Dies bedeutet, hier werden mathematische Themen behandelt, die den täglichen Mathematikunterricht lediglich tangieren. So entsteht keine zusätzliche Langeweile oder Störungen im normalen Unterricht, die Schüler werden aber ganzheitlich weiter gefördert. So können z.B. etwaige kognitive Defizite kompensiert werden. Der Highflyer-Kurs ist also kein Nachhilfeunterricht
 
  • Mathematische Knobeleien aus den diversesten Gebieten und Basteleien, alte Mathematikwettbewerbe und auch Schach sorgen für einen abwechslungsreichen und interessanten Unterricht.
  • Angewandtes und Spezielles aus der Zahlentheorie (z.B.: weitergehende Teilbarkeitsregeln) und der Topologie (Graphentheorie: Königsberger Brückenproblem, Netze, …) stellen die Schülerinnen und Schüler vor neue Herausforderungen.
  • Dazwischen beschäftigen wir uns immer mit Vorbereitung / Übungen zu Mathematikwettbewerben (z.B. Känguru, Mathematik Olympiade). 
 
Materialien sind somit ehemalige Mathematikwettbewerbe, Computerprogramme zu Schulung bzw. Förderung mathematischer Denkprozesse Mathematik-Wettbewerbsvorlagen; Arbeitsblätter zu o.g. Themen. Es werden möglichst keine Taschenrechner verwendet (diese Schüler schaffen Vieles lediglich mit ihren eigenen Köpfen!)
 
Ohne den Druck von Leistungsüberprüfungen wird in diesem Unterricht nur das Engagement des Schülers/ der Schülerin voll registriert. Diese sind alle hoch motiviert, keiner möchte mit dem „Klingeln“ am Stundenende aufhören…….
 
Dr. Angelika Küber