Am 15., 16. Und 17. Juni fanden drei gut besuchte Aufführungen des Liebigschulzirkus Seifenblase statt. In diesem Jahr stand die von Helga Langer geleitete und Katja Ottmann und Philipp Windecker unterstüzte Aufführung unter dem Motto „Wir bringen dem Zirkus die Farben zurück“.

Zauberer hatten durch einen kleinen Fehler den Zirkus in eine schwarze Landschaft verwandelt symbolisiert von schwarz gekleideten Le Parcours Turnern und Turnerinnen vor einem schwarzen Vorhang.

Genre für Genre haben die cleveren Moderatorinnen die Farben aus der Welt zurückgeholt: Hellblau vom Himmel (Trapez), Gelb von der Sonne (Trapez und Stelzen),

 

Rot von Obst und Gemüse (Jonglage), Grün von Waldbäumen und Blättern (Leiter, Stangen), Grau von den Wolken (Mast), Rosa von Flamingos (Hochrad, Stelzen), Gold aus dem Orchester (Clowns),

Pink von Barbies (Rola, Hochseil, Slackline),

Silber von den Sternen (Trapez), Weiß vom Schnee (Akro), Orange aus dem Feuer (Poi), Braun von den Affen (Seilspringen), Lila von Milkaschokolade (Einrad),

Dunkelblau aus dem Wasser (Trampolin, Kugel). Am Ende ist der Zirkus wieder bunt, was mit einer dynamischen Akro-Nummer gefeiert wird und Schülerinnen auf Stelzen präsentieren den Erfolg. Der Zirkus ist wieder bunt.

Auf dem schwarzen Vorhang ist ein buntes Bild entstanden aus den Symbolen der Orte, wo die Farben geholt wurden.