Hausaufgabenbetreuung

Die Hausaufgabenbetreuung an der Liebigschule ist seit über zehn Jahren im Ganztagsangebot der Schule verankert. Sie findet an vier Nachmittagen in der Woche (Montag – Donnerstag) von 14:00 Uhr bis 15:30 statt und steht den Schülern der Jahrgangsstufen fünf und sechs offen.

Da die Hausaufgabenbetreuung ein gebundenes Angebot darstellt, melden die Eltern ihre Kinder zu Beginn eines Schuljahres verbindlich für ein Halbjahr in der Betreuung an. Dabei können sie wählen, ob sie ihr Kind an ein, zwei, drei oder vier Nachmittagen in der Woche anmelden.

Der Ablauf der Betreuung folgt einem festen Konzept: Zunächst sollen die Kinder ihre Hausaufgaben erledigen; die Betreuer achten dabei auf eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre und stehen bei Fragen zur Verfügung. Um den Eltern eine Kontrolle über die erledigten Hausaufgaben zu ermöglichen, muss jedes Kind ein Hausaufgabenheft führen, in dem die Betreuer die gemachten Hausaufgaben abzeichnen.

Für Kinder, die ihre Hausaufgaben erledigt haben oder an diesem Tag keine Hausaufgaben auf haben, stehen Spiele und weitere Materialien zur Verfügung. Des Weiteren können diese Kinder auch gemeinsam mit einem Betreuer auf dem Schulhof spielen.