Patenprojekt der Liebigschule


Was tun die Paten?paten2
  • Betreuung einer fünften Klasse für ein Jahr
  • Begrüßung der Fünftklässler am ersten Schultag
  • Begleitung durch die erste Schulwoche
  • Ansprechpartner/in in den Pausen
  • Gemeinsame Ausflüge
  • Bastelnachmittag
  • Teilnahme am Training der Jugendkoordination der Frankfurter Polizei „Cool sein – cool bleiben"
  • Weitergabe des Anti-Gewalt-Trainings „Cool sein – cool bleiben" an die 5. Klassen
  • Schulführungen am Tag der offenen Tür
 
Wie werde ich Pate?
Ab Ende der Klasse 9 kann man an diesem Projekt teilnehmen. Das Training „Cool sein – cool bleiben" findet jeweils am Ende des Schuljahres statt. Ansprechpartnerin ist Frau Castrinakis-Kraiker, die nach den Osterferien in den 9. Klassen über das Projekt informiert.

Was haben die Paten mit den Streitschlichtern zu tun?
Manchmal sind Paten auch Streitschlichter, manchmal aber nicht. Die Erfüllung beider Aufgaben trägt zu einer besseren Schulatmosphäre bei, fördert soziale Kompetenzen und letzten Endes der Gewaltprävention.


Kooperationspartner
Jugendkoordination Frankfurter Polizei