Berufsinformationswoche

 
Berufsinfowoche inkscapegrafischer Entwurf: Negin Khamisi - digitale Umsetzung: Ann-Kathrin Felau

Die Berufsinformationswoche findet in der Q1-Phase jeweils in der letzten Woche vor den Herbstferien statt. 

Hier stellen externe Referenten den Schülerinnen und Schülern über 50 verschiedene Bildungswege und Berufsfelder vor. Der Veranstaltungsplan für das jeweilige Jahr kann einige Wochen vor der Veranstaltung im Downloadbereich rechts eingesehen werden.

 
Die Einwahl in die Veranstaltungen erfolgt in zwei zusammenhängenden Schritten:

  1. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von Ihrem Tutor einen Laufzettel in Form eines Stundenplans (ebenso als Download möglich). Die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler ist es nun, sich selbstständig mit den ihnen zur Verfügung stehenden Informationen einen eigenen Stundenplan (Mo – Do) für die Berufsinformationswoche zusammenzustellen. Hierfür hängen vom 18.09. bis zum 02.10.2015 die Veranstaltungsplanung sowie die Einwahllisten für die jeweiligen Veranstaltungen im Verwaltungsgang aus. Hier trägt sich jede Schülerin und jeder Schüler mit eigenem Namen und dem des Tutors in 10 Veranstaltungen ein.

    In ihren Laufzettel sollen die Schülerinnen und Schüler bitte außer dem Namen auch die Kennziffer der Veranstaltung eintragen. Die jeweils besuchten Veranstaltungen werden dann während der Berufsinformationswoche im Stundenplan von der Aufsichtsperson abgezeichnet – die Schülerinnen und Schüler mögen diesen Stundenplan also während der Woche mit sich führen, er gilt als Anwesenheitsnachweis.

  2. Sobald sich jeder der Schülerinnen und Schüler einen Stundenplan erstellt hat, werden die Einwahlziffern dem Tutor für eine Gesamtübersicht gemeldet.

Folgende Punkte sind weiterhin zu beachten:

  • Die ersten Vorträge beginnen um 09:00 Uhr und die letzten enden um 15:00 Uhr.
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen mindestens 10 Veranstaltungen, davon 3 Pflichtveranstaltungen (eine Veranstaltung aus 1 a-f, eine aus 10 a-f sowie ein Assessmentcenter-Training der AOK) anwählen.
  • Die Anwesenheit wird selbstverständlich kontrolliert.
  • Es werden mehrere Veranstaltungen zeitgleich stattfinden, so dass die Schülerinnen und Schüler für sich eine Auswahl treffen können.
  • Es ist NICHT möglich, zwei Veranstaltungen gleichzeitig zu besuchen!
  • Jede Veranstaltung ist teilnahmebeschränkt.
  • Sollte es zu große Ungleichgewichte bei der Einwahl geben, kann es dazu kommen, dass aus organisatorischen Gründen nachgesteuert wird.
  • Freitagvormittag ist für die Tutgruppen (Raum und Lehrer sind dem Vertretungsplan zu entnehmen) zur abschließenden Evaluation der Berufsinformationswoche vorgesehen.
  • Eine Teilnahmebescheinigung zur Ablage im Europaschulportfolio wird im Nachgang der Berufsinfowoche durch die Tutoren ausgehändigt.