Fabian Kaisen, Mitarbeiter der Europäischen Kommission in Brüssel und ehemaliger Liebigschüler, besuchte am Montag, 06.05.2019 unsere Schule, um einen Vortrag vor Oberstufenschülern zu halten und einen Workshop für eine 7. Klasse anzubieten.

Im Rahmen des „back-to-school-Programms“ und anlässlich der Europawoche stellte er seinen Lebenslauf und die Arbeitsbereiche bei der Europäischen Kommission vor, um den Schülern Einblicke in Studien- und Berufsmöglichkeiten im Kontext Europa zu bieten. Neben seiner Tätigkeit referierte vor ca. 70 Schülern der Q2 zu aktuellen Themen wie Brexit und Artikel 13 und erzählte mittels einer anschaulichen Präsentation von seiner Arbeit bei der Kommission. Dabei erklärte er den anwesenden Schülern neben den speziellen Themen auch das Konstrukt EU und Europa, definierte gemeinsam mit den Schülern die Begriffe Schengenraum und Euroraum und machte so auch für langjährige Europaschüler die feinen Unterschiede dieser Begriffe deutlich. Besonders interessant fanden die Schüler den Status des Europäischen Beamten, den Herr Kaisen vorstellte und mit einem Augenzwinkern erklärte, dass er - wenn auch in anderer Art und Weise – Steuern zahlen müsse.

In einem kleineren Rahmen und handlungsorientierter gab Herr Kaisen später der Klasse 7c sein Know-how weiter, indem er mit den Kindern gemeinsam die Staaten der Europäischen Union in einer großen Skizze an die Tafel brachte und dadurch einen Überblick über die Begriffe Europa, EU, Schengenraum etc. gab. Die Schüler zeigten sich hochmotiviert und beeindruckten mit zum Teil beachtlichem Wissen über die Geschichte der EU und ihre Bedeutung.