Eine großartige Gelegenheit bot sich fast 130 Schülerinnen und Schülern der E-Phase und der

9. Klassen am Mittwoch, dem 23. September 2015, als wir das französische Théâtre Anima in unserer Aula zu Gast hatten. "Molière oderDie Suppe des Mannes" lautete der Titel der einstündigen Darbietung, in der es um Liebe und Eifersucht ging, um Molières Theaterstücke, aber auch um sein Leben. YassineEc-Chargy(E-Phase) berichtet im Folgenden von dem Vormittag.

"Das Theaterstück über einen Teil der Lebensgeschichte des französischen Autors Molière hat mir recht gut gefallen.Die Geschichte war sehr interessant und es war abwechslungs-reich, da die im Stück vorkommenden Charaktere von nur zwei Darstellern verkörpert wurden. Das Stück war für alle Schüler gut verständlich, weil auf Deutsch und Französisch gesprochen wurde. Als gefragt wurde, wer auf die Bühne kommen will, um die im Stück verwendeten Masken anzuprobieren, habe ich mich gemeldet. Dann stand ich auf der Bühne und entdeckte eine neue Perspektive (siehe Bild).Alle Gesichter waren auf mich fixiert, als ich die Maske von Molière trug. Zum Schluss habe ich eine kleine Szene mit einem der Darsteller gespielt und dabei Späße gemacht."