Französisch

Schon seit Beginn der 1970er Jahre wird an der Liebigschule Französisch als erste Fremdsprache ab der 5. Klasse angeboten. Die Entscheidung hierfür wurde damals durch eine Partnerschule der Liebigschule in Lyon inspiriert.

Seit Ende der 1970er wird an der Liebigschule erfolgreich ein bilinguales Konzept für den Französischuntericht umgesetzt, das den Schülerinnen und Schülern sogar die Möglichkeit bietet, den Doppelschulabschluss "AbiBac" zu erwerben. In einer zusätzlichen Prüfung können unsere Schülerinnen und Schüler so zusätzlich zum deutschen Abitur den französischen Schulabschluss, das Baccalauréat, erhalten.

collage kleinNeben den unterrichtlichen Schwerpunkten bietet der Fachbereich Französisch eine Reihe von Austauschfahrten nach Frankreich und die Möglichkeit zum internationalen Betriebspraktikum in Grenoble. Hierbei sollen die Schülerinnen und Schüler in Kontakt mit der französischen Sprache kommen und in authentischen Sprachsituationen ihre Sprachkenntnisse erproben.
Diese Aktivitäten sind bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt und ergänzen in hervorragender Art und Weise unser Unterrichtsangebot. Zudem hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass unsere Schülerinnen und Schüler durch den Kontakt mit französischsprachigen Gleichaltrigen, ob durch die oben benannten Austauschfahrten und Praktika oder auch durch Kooperationsprojekte mit dem benachbarten Lycée Français Victor Hugo, eine Begeisterung für Sprache und Land entwickeln, wie sie auch viele unserer Lehrerinnen und Lehrer empfinden und teilen.
 

Am Dienstag den 23.5.2017 machten sich fünf Schülerinnen aus der E-Phase mit ihrem Lehrer Hr. Herrmann auf den Weg nach Cannes, um im Zuge der Filmfestspiele am Workshop „Filmkritik“, organisiert vom DFJW und der Semaine de la Critique, teilzunehmen. 

In der Zeit vom 03.05. bis zum 13.05. kamen unsere Austauschpartner aus Marseille zu uns an die Liebigschule. Neben von der Schule organisierten Aktivitäten, wie unter anderem einen Tagesausflug nach Heidelberg, einer Wanderung im Taunus und der Besichtigung der Stadt mit einem Workshop im Frankfurter Garten, haben wir an gemeinsamen Projekten gearbeitet.

 

Vom 6.2. bis zum 11.2. waren die französischen Austauschschüler aus unserer Partnerschule in Sarreguemines bei unserer Klasse 6e zu Besuch. Am Montag haben wir die Austauschpartner vom Bahnhof abgeholt und waren alle sehr aufgeregt, obwohl wir schon vorher mit unseren corres telefoniert oder geschrieben hatten und uns schon ein bisschen kannten.