Französisch

frenchflagDem Fach Französisch kommt an der Liebigschule besondere Bedeutung zu: 

es wird als 1. Fremdsprache (ab der Jahrgangsstufe 5) sowie als 2. Fremdsprache (ab der Jahrgangsstufe 6) angeboten. 

Weiterhin können die Schüler unseren bilingualen Zweig ab der Jahrgangsstufe 7 belegen und gleichzeitig mit dem deutschen Abitur auch ihr „Baccalauréat“, das französische Abitur, an unserer Schule absolvieren.

Viele Kinder haben bereits durch Lieder, Werbung, Urlaub oder französische Begriffe, die wir im Deutschen gebrauchen, erste Erfahrungen mit der französischen Sprache gesammelt, die gerade im Anfangsunterricht vielfältige Anknüpfungsmöglichkeiten bieten.marseille

Unser Ziel ist es, Schüler für die französische Sprache zu begeistern, ihr Interesse an der Kultur unseres Nachbarlandes zu wecken und sie bestmöglich auf die Kommunikation im französischsprachigen Ausland vorzubereiten.
Der Einsatz kommunikativer und schülermotivierender Methoden ermöglicht es unseren Schülern, nicht nur ab der ersten Unterrichtsstunde in französischer Sprache zu kommunizieren, sondern er stellt gleichzeitig unabdingbare Voraussetzung für einen erfolgreichen Sprachlernprozess dar.

Das von der Fachschaft Französisch gewählte Lehrbuch garantiert einen abwechslungsreichen und kommunikationsorientierten Fremdsprachenunterricht.
Neben der Lehrwerksarbeit bereichern interessante Zusatzmaterialien, wie aktuelle französische Musik, Filme, Comics, Zeitschriften sowie Jugendbücher den Unterricht. Diese bieten nicht nur authentische Gesprächsanlässe, sondern tragen zudem maßgeblich zu einem interaktiven und motivierenden Umgang mit Lerninhalten bei.

Eine Vielzahl an Schüleraustauschen, unser internationales Betriebspraktikum in Grenoble, Kooperationsprojekte mit dem benachbarten Lycée Français Victor Hugo sowie weitere außerunterrichtliche Projekte und Angebote ergänzen unser Unterrichtsangebot und werden von den Schülern sehr geschätzt.

Die Möglichkeit zur gegenseitigen Verständigung und die Kenntnis der jeweils anderen Sprache und Kultur sind wichtige Voraussetzungen für das Leben in einem zusammenwachsenden Europa.

Als Europaschule und in Anlehnung an unser Leitbild initiieren und fördern wir kompetenzorientierte und interkulturelle Lernprozesse, die es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglichen, den europäischen Gedanken zu leben und weiterzuentwickeln!

 



Warum Französisch als erste Fremdsprache?

Aus entwicklungspsychologischer Sicht bietet das Alter zwischen 10 und 11 Jahren optimale kognitive und motivationale Voraussetzungen für das Erlernen einer neuen Fremdsprache:

  • Die Schüler haben großen Spaß, sich ungehemmt und ungeniert in der Fremdsprache zu äußern und sind offen für kreative und kommunikative Aktivitäten
  • Sie zeigen Neugierde und Eifer mit allen Sinnen eine Fremdsprache zu erlernen
  • Spielerische Aneignung und schnelles Lernen von Wortschatz und grammatischer Strukturen erleichtern zudem den Fremdsprachenerwerb
  • Sie sind offen für kreative und kommunikative Aktivitäten
  • Neue und fremde Laute werden mit einer Unbeschwertheit und Leichtigkeit ausgesprochen
  • Wenn die Schüler ca. ein Jahr später in die Pubertät kommen, geht dies nicht selten mit einer verminderten Lernbereitschaft einher. Die Motivation für Englisch ist stets gegeben: Internet, Musik, Filme, Radio bieten viele Anknüpfungspunkte mit der englischen Sprache
  • Attraktivität des Leistungskurses Französisch: Neben dem deutschen Abitur kann gleichzeitig das „Baccalauréat“, das französische Abitur, erworben werden (-> weitere Infos zum AbiBac)
  • Zulassung an französischen Hochschulen ohne Aufnahmeprüfung!
  • Zahreiche Möglichkeiten binationaler Studiengänge mit Doppelabschluss (z. B. Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften)

Die genannten motivationalen Voraussetzungen möchten wir gerne nutzen, um mit Französisch als 1. Fremdsprache zu beginnen!

Dadurch, dass Französisch, als komplexere Sprache im Vergleich zu Englisch, begonnen wird, profitieren die Schüler überdies von der sprachlichen „Vorentlastung“, wenn sie in Klasse 6 mit Englisch beginnen.

Unsere Erfahrungen haben zudem gezeigt, dass sich Schüler, die Französisch als 1. und Englisch als 2. Fremdsprache lernen, beim Übergang in die Gymnasiale Oberstufe im Sprachniveau zu denen mit Englisch als 1. Fremdsprache nicht unterscheiden.

 

Wichtig:

Französischunterricht in der Grundschule stellt keine Voraussetzung für die Wahl Französisch als 1. Fremdsprache dar, jedoch sollte es über eine sichere Rechtschreibung in deutscher Sprache verfügen.

... und auch wenn Sie als Eltern kein Französisch sprechen, freuen wir uns, wenn sich Ihr Kind für Französisch als 1. Fremdsprache entscheidet!

 



Schüleraustausche Französisch

Im Rahmen unserer zahlreichen Schüleraustausche bieten wir den Schülern die Möglichkeit, im Unterricht erworbene Sprachkenntnisse in Frankreich zu vertiefen und in die Kultur des Nachbarlandes einzutauschen (die Austausche sind für Schüler der bilingualen Klassen verpflichtend). Die Liebigschule verfügt über langjährige und stabile Partnerschaften mit diversen französischen Schulen.
Während dieser Austausche erleben die Schüler die französische Sprache und Kultur „hautnah“ und knüpfen Kontakte mit französischen Altersgenossen, die sich bestenfalls - ganz im Sinne des Deutsch-französischen Freundschaftsvertrages von 1963 - zu einer langwährenden Freundschaft entwickeln...

 austauscheFranzoesisch

 



Weitere schulischen Angebote

  • Sprachenatelier

    Das Sprachenatelier ist eine eigene „Lernwerkstatt“ der Liebigschule und richtet sich an alle Schüler, die sich außerhalb des Fremdsprachenunterricht mit der Fremdsprache beschäftigen möchten.
    Nicht nur können die Schüler hier Unterrichtsinhalte wiederholen und vertiefen oder sich diese von einem Fremdsprachenlehrer noch einmal erklären lassen, sondern sie haben hier ebenfalls die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen.
    Die Fremdsprachenlehrer stellen nicht nur Übungsmaterial bereit, sondern betreuen die Schüler außerdem bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten oder Referate.
    Wer allerdings einfach nur vorbeischaut, um ein Buch in der Fremdsprache zu lesen oder Spiele zu spielen, der kommt hier ebenfalls auf seine Kosten...!

    Das Sprachenatelier befindet sich in Raum K4-041 und kann montags bis donnerstags von 13:15 -14:45 Uhr ohne Voranmeldung besucht werden.

     

  • cinefete1Cinéfête

    Seit Jahren nimmt die Liebigschule regelmäßig mit Ihren Schülern an der Cinéfête, einem jährlich stattfindenden französischen Filmfestival, in Frankfurt teil. Das Festival bietet Französischlernern die Möglichkeit, aktuelle Kinofilme aus Frankreich mit deutschen Untertiteln zu sehen.

     

  • Wahlunterricht (WU) Französisch

    Bei ausreichender Interessentenzahl bieten wir Französisch als WU ab Klasse 9 im Umfang von zwei Wochenstunden an.

     

  • DELFdelf scolaire cmjn

    Bei ausreichender Interessentenzahl haben unsere Schüler die Möglichkeit, das französische Sprachenzertifikat DELF (Diplôme d’étude de langue Française) zu absolvieren. Das DELF-Diplom richtet sich an Schüler, die ihre Französischkenntnisse mit einem offiziellen Zertifikat nachweisen möchten. Die Prüfungsanforderungen zum Erwerb des Diploms orientiert sich an dem Sprachniveau des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen des Europarats.

     

  • franceMobilFranceMobil

    Jährlich laden wir das FranceMobil an die Liebigschule ein. Das France Mobil ist eine Initiative des Institut français Deutschland und der Robert Bosch Stiftung und hat zum Ziel, deutschen Schülern einen Einblick in die französische Sprache und Kultur zu ermöglichen.
    Vollgepackt mit Spielen und authentischen Materialien besuchen uns Mitarbeiter an der Liebigschule und führen Workshops in einzelnen Klassen durch. Spiel und Spaß werden hier groß geschrieben und sind garantiert!

     

  • Deutsch-französischer Tag

    Der deutsch-französische Tag wurde im Rahmen des 40. Jahrestages des Elysée Vertrags ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Lycée Français Victor Hugo und der Ziehenschule treffen wir uns, um diesen Tag der deutsch-französischen Freundschaft zu feiern. Schüler der drei Schulen lernen sich kennen und besuchen gemeinsame Workshops zum Thema Kunst, Kultur und Literatur.

     

  • „Forum Franco-allemand“ in StraßburgForum Franco Allemand

    Jedes Jahr besuchen unsere Leistungskurse Französisch diese deutsch-französische Hochschul- und Studienmesse in Straßburg. Bei über 120 ausstellenden Hochschulen, Universitäten, Institutionen und Unternehmen können sich die Schüler über internationale Berufe, Studiengänge und Praktika informieren.