Biologie

biologie01Im Fach Biologie kannst du bei uns an der Schule Tiere betreuen die in unserer Schule leben, Honig schleudern von den schuleigenen Bienen, Brot backen und im NaWi-Labor selbst forschen und am Wettbewerb „Jugend forscht" teilnehmen.

Besonders ist bei uns auch, dass wir im normalen Unterricht in Klasse 7 die Klasse teilen, so dass man wirklich viele Experimente machen kann!

Biologie wird bei uns in den G8 Jahrgängen in der Klasse (5,6,7,9,E1-2,Q1-4) und im G9 Jahrgang in der Klasse (5,6,7,10,E1-2,Q1-4) unterrichtet. Leistungskurse gibt es in diesem Fach jedes Jahr.

Wer mehr Biologie machen möchte kann folgende AG´s im Rahmen des Ganztagsangebotes besuchen:
Ansprechpartner für das Fach ist Frau Reichmann 
 
 
 

Liebigschülerinn haben am Mittwoch, den 8.5. an Frau Reinhold-Kranz (Vorsitzende des Vereins "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.") 634,70 € Spendengelder übergeben. Dieses hat der Verkauf des Rezeptbuches "Pausenbrot und Co." der Schüler eingebracht. Die Schüler und Schülerinnen haben entschieden, dass das Geld für bedürftige Familien genutzt werden soll, die ihr krebskrankes Kind in der Uniklinik begleiten und deshalb zeitweise nicht arbeiten können.

Vielen Dank dafür an Helga Langer, der Initiatorin, und den engagierten Schülerinnen und Schülern im Namen der Liebigschule!

Der Leistungskurs Biologie der Liebigschule Frankfurt hat 2018 dank der Initiative ihrer lehrerin, Helga Langer, einen Kalender zum Thema "Fake-News 2019" gestaltet und verkauft. Auf den Kalenderblättern wird jeweils ein ökologisches Problem mit Playmobil-Figuren in belebter Umwelt nachgestellt. Eine kurze Bildunterschrift benennt das menschliche Fehlverhalten. Auf einem zusätzlichen Infoblatt beschreiben die Schüler*innen, warum das jeweilige Verhalten der Menschen unsere Umwelt bedroht und was wir besser machen können.

Der Biologie-Leistungskurs von Frau Langer gestaltet einen Kalender für das kommende Jahr. Der Kalender kann ab sofort bei Frau Langer und am Weihnachtskonzert erworben werden und kostet nur 8 Euro. Die Einnahmen kommen der Bürgerhilfe Sozialpsychatrie Frankfurt am Main zugute.

  

Sechstklässler der Liebigschule gestalten zusammen mit ihrer Lehrerin, Frau Langer, einen Kalender mit Fotos von bedrohten Tierarten und verkaufen diesen zugunsten des Tierheims in Fechenheim, das nach einem Brand jeder Unterstützung bedarf.