Mathematik

Mathematik ist neben Deutsch das einzige Fach in dem alle Schülerinnen und Schüler eine Abiturprüfung ablegen müssen. Wir bemühen uns daher um eine optimale mathematische Förderung, z.B. indem wir Klassenarbeiten mit Lernzirkeln vorbereiten, das Mathematikum besuchen, einen Exceltag durchführen, außerunterrichtliche Angebote machen und in der Fachschaft gut zusammen arbeiten.

In der Klassenstufe 5 wird die Klasse eine Stunde pro Woche im Geometrieunterricht geteilt unterrichtet, während die andere Hälfte Schwimmunterricht hat. So können wir jedem Schüler beim Umgang mit Zirkel und Geodreieck im eigenen Heft behilflich sein.

Wir nehmen regelmäßig an Wettbewerben teil, darunter „Mathe ohne Grenzen", die „Mathematikolympiade", „Mathe im Advent", der „Bundeswettbewerb Mathematik" und der „Mathewettbewerb der 8. Klassen". Besonders interessierte Schülerinnen und Schüler können unsere Mathe-AG „High Flyers" besuchen.

Für die individuelle Förderung bieten wir insbesondere das gut besuchte Mathelabor an, welches Mo. bis Do. in der 7. und 8. Stunde geöffnet ist. Dort steht eine Mathematiklehrkraft zur Verfügung, welche die Schülerinnen und Schüler bei der Vorbereitung auf Tests, dem Nachlernen von verpasstem Stoff oder dem Vertiefen von Unterrichtsinhalten betreut.

Ansprechpartnerin für das Fach ist Frau Goga.

 

Die Klasse 9c hat unter der Leitung von Frau Yetis erfolgreich am europäischen Wettbewerb "Mathematik ohne Grenzen 2017" teilgenommen und in der Jahrgangsstufe 9/10 in Hessen/Region Rhein-Main bei insgesamt 104 Teilnehmerklassen den 8. Platz erreicht!

Mariefé, Franziska, Zofie, Rober, Emma und Tim strahlen mit der Sonne um die Wette. Sie haben sich im deutschlandweiten Mathematikwettbewerb durchgesetzt und es auf das Siegertreppchen geschafft. Anspruchsvolle Strategie-, Knobel- und Kartenspiele waren die Belohnung für die Preisträger, jeder der angemeldeten 59 Teilnehmer an der Liebigschule erhielt jedoch eine Urkunde und den „Preis für alle 2017“, den Känguru-Drehwurm.

 

Am Montag, den 20.3. begab sich die Klasse 5b auf den Schulhof, um gemeinsam mit ihrer Mathematiklehrerin Frau Pavic herauszufinden, wie groß eine Fläche mit einem Flächeninhalt von 1 a = 100 m2 ist.Zur Vorbereitung hatten die Schülerinnen und Schüler zu Hause jeder mit Hilfe von Zeitungspapier eine Fläche von 1 m2 hergestellt.

Beim Mathematikwettbewerb am 1.12.2016 sind folgende fünf Liebigschüler und Liebigschulerinnen weiter gekommen:

  
Am 9. November 2016 hat an der Liebigschule wieder die zweite Runde der Mathematik-Olympiaden Hessen stattgefunden und Yassine Mounsif und Siena Severin aus der Klasse 5 b sind mit 29 und 28 Punkten unsere beiden Schulsieger.
 
Herzlichen Glückwunsch!!!