satmorphys1Saturday-Morning-Physics ist ein Projekt von Professoren für interessierte Schüler der Oberstufe im Bereich Physik. Dabei nehmen sich Professoren an einem Samstag Zeit, um Schülern ihre Themenbereiche und verschiedene interessante Bereiche der Physik und des Lebens(zum Beispiel: Was ist Licht?) vorzustellen und ihnen Wissen über die Themen zu vermitteln.
 
Ich finde das Projekt SatMorPhy super, denn ich interessiere mich für Physik und generell über abstrakte Themen, wie zum Beispiel die Erde entstanden ist usw. In der Schule höre ich meistens nur die Antworten, dass das Thema in der Q3/Q4 behandelt wird, oder dass wir keine Zeit haben solch ein Thema zu besprechen. Wenn ich die mageren Versuche während der Schulzeit betrachte, ist SatMorPhy Goldwert! Während den Vorlesungen in der TU Darmstadt gab es oft viele Experimente, die so niemals in einer Schule durchgeführt werden könnten. (Ich bezweifle, dass sie jemals überhaupt durchgeführt werden könnten.) Wenn ich Negatives zu dem Projekt SatMorPhy finden müsste, würden nur die Zeiten der Vorlesungen in Frage kommen. Ich habe einen weiten Weg von Frankfurt bis zur TU Darmstadt, deswegen musste ich sehr früh aufstehen um pünktlich um 9:00Uhr an der TU Darmstadt zu sein. Ich würde mir wünschen, dass die Vorlesungen erst um ca. 11:00 Uhr starten, damit es Schüler, die von außerhalb kommen. es einfacher haben.
 
Der Besuch in der GSI/FAIR war ein absolutes Highlight! Ich hatte noch nie die Möglichkeit die GSI/FAIR zu besichtigen. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich bis vor 2 Monaten nicht einmal gewusst, dass es die GSI/FAIR gibt.
 
SMP-Diplom-14-12-13-21
Ich finde es schade, dass viel zu wenige Personen auf der Liebigschule von SatMorPhy wissen, obwohl manch ein Lehrer/eine Lehrerin sich für das Projekt einsetzt und es verbreitet.
Zusammengefasst bin ich sehr zufrieden mit dem Projekt SatMorPhy an der TU Darmstadt und freue mich auf das nächste Jahr!
 
Tobias Kühner