Fachbereich III

Mariefé, Franziska, Zofie, Rober, Emma und Tim strahlen mit der Sonne um die Wette. Sie haben sich im deutschlandweiten Mathematikwettbewerb durchgesetzt und es auf das Siegertreppchen geschafft. Anspruchsvolle Strategie-, Knobel- und Kartenspiele waren die Belohnung für die Preisträger, jeder der angemeldeten 59 Teilnehmer an der Liebigschule erhielt jedoch eine Urkunde und den „Preis für alle 2017“, den Känguru-Drehwurm.

 

Am Montag, den 20.3. begab sich die Klasse 5b auf den Schulhof, um gemeinsam mit ihrer Mathematiklehrerin Frau Pavic herauszufinden, wie groß eine Fläche mit einem Flächeninhalt von 1 a = 100 m2 ist.Zur Vorbereitung hatten die Schülerinnen und Schüler zu Hause jeder mit Hilfe von Zeitungspapier eine Fläche von 1 m2 hergestellt.

Beim Mathematikwettbewerb am 1.12.2016 sind folgende fünf Liebigschüler und Liebigschulerinnen weiter gekommen:

Liebigschülerinn haben am Mittwoch, den 8.5. an Frau Reinhold-Kranz (Vorsitzende des Vereins "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.") 634,70 € Spendengelder übergeben. Dieses hat der Verkauf des Rezeptbuches "Pausenbrot und Co." der Schüler eingebracht. Die Schüler und Schülerinnen haben entschieden, dass das Geld für bedürftige Familien genutzt werden soll, die ihr krebskrankes Kind in der Uniklinik begleiten und deshalb zeitweise nicht arbeiten können.

Vielen Dank dafür an Helga Langer, der Initiatorin, und den engagierten Schülerinnen und Schülern im Namen der Liebigschule!

Der Leistungskurs Biologie der Liebigschule Frankfurt hat 2018 dank der Initiative ihrer lehrerin, Helga Langer, einen Kalender zum Thema "Fake-News 2019" gestaltet und verkauft. Auf den Kalenderblättern wird jeweils ein ökologisches Problem mit Playmobil-Figuren in belebter Umwelt nachgestellt. Eine kurze Bildunterschrift benennt das menschliche Fehlverhalten. Auf einem zusätzlichen Infoblatt beschreiben die Schüler*innen, warum das jeweilige Verhalten der Menschen unsere Umwelt bedroht und was wir besser machen können.