Oberstufe

Herzlich willkommen an der Oberstufe der Liebigschule!

Der Weg zum allgemeinen Abitur beginnt mit der Einführungsphase (im G8-System die 10. Klasse), daran schließen sich die Qualifikationshalbjahre Q1 bis Q4 an. In der E-Phase werden an unserer Schule bereits Leistungsvorkurse gewählt, wobei bis auf Informatik, Musik, Erdkunde und Religion bzw. Ethik alle bekannten Unterrichtsfächer als LvK angeboten werden: Bei Jahrgangsbreiten von 100 bis 150 Schülerinnen und Schülern reicht es dabei nicht immer für alle Fächer, dafür gibt es aber sicher LvKs in Französisch, in Kunst und sogar in Sport. Durch die Oberstufe werden die Schülerinnen und Schüler durchgehend von einer Tutorin/einem Tutor begleitet, die bzw. der in Arbeitstechniken für die Oberstufe schult, über rechtliche Anforderungen der OAVO und organisatorische Abläufe an unsere Schule informiert, den Zugang zum Oberstufenpraktikum sicher stellt (das auch in Grenoble abgeleistet werden kann), Zugang zu Veranstaltungen zur Studien- und Berufsberatung ermöglicht und eine gemeinsame Studienfahrt plant und durchführt. Wenn alles gelingt, endet die Schulzeit mit der Verleihung des Abiturzeugnisses, mit dem viele Wege offen stehen. Zur Beratung und Information stehe ich als beauftragter Oberstufenleiter zur Verfügung.

Thorsten Schweikart



Eine leichte Dünung erfasste die Bright of Kent als wir den Hafen von Calais verließen, gleißendes Licht aus stahlblauem Himmel, die Fähre und darunter die graugrüne See. Das Boot schob sich einem Ziel zu, das den meisten Flüchtlingen im hinter uns liegenden ‚Dschungel‘ wohl auf lange Sicht verschlossen bleibt. Hastings, Sussex und London waren unsere Ziele. Keine unserer Sehnsuchtsziele, die lagen wohl eher am Mittelmeer. Wer konnte schon ahnen, dass der Himmel auf der Insel wie blank geputzt, die Landschaft wie Auenland, das Meer unendlich waren. Gut der Tag und die halbe Nacht in London waren bewölkt, leichte Schauer hier und da, die ein Brite aber wohl kaum Regen genannt hätte. Zudem die Hauptstadt wie verrammelt, drei Stunden zähes Ringen auf den Straßen um hinein, genauso lange um wieder herauszukommen. Aber was für eine Stadt!

Schulleiterin, Frau Brieske, überreichte 95 Schülerinnen und Schülern ihr wohlverdientes Abitur und gratulierte ihnen herzlich. Der diesjährige Abiturdurchschnitt lag bei 2,3 und 5 Abiturienten schlossen es sogar mit der Traumnote 1,0 ab. Allen erfolgreichen Absolventen wünscht die Schulgemeinde alles Gute und dass alle Ihre Wünsche, Träume und Hoffnungen in Erfüllung gehen.

 

Viel Glück auf Eurem weiteren Lebensweg!