Fachbereich I

Am 22. Januar 2019 wurde im Frankfurter Römer zum 9. Mal der mit 3.000 € dotierten Preis für die besten deutschen Französischschüler aus dem Grund- und Leistungskurs aus Frankfurt und Umgebung der Stufen E und Q1 verliehen. DFG-Preises 2019

In einer knapp 3000 Worte umfassenden Arbeit zu einem frei gewählten Thema sowie einem beeindruckenden 10-minütigen Vortrag in französischer Sprache konnte Peter Odrich (Leistungskurs Französisch Q1) die Jury, bestehend aus dem Präsidenten der Deutsch-Französischen Gesellschaft, einer Dezernentin des Staatlichen Schulamts Frankfurt, dem Sprachreferenten des Institut français und einem weiteren Französischlehrer, von sich überzeugen. In einem feierlichen Festakt im Kaisersaal wurde er zum besten Französischschüler im Rhein-Main-Gebiet gekürt. Wir freuen uns mit ihm und sind stolz auf diesen Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Am 11. Juni fand in der Aula der Liebigschule die erste Co-Produktion der AGs Poetry Slam und Theater statt. In über zwei Stunden präsentierten die 18 Jugendlichen von Klasse 9 bis Q4 23 selbstgeschriebene Slam-Texte zu verschiedensten Themen; von der Findung der eigenen Identität, der Außensicht auf Mädchen, dem Erleben eines Autounfalls, Kritik an Politikern und (Nicht-) Wählern bis hin zur Selbstwahrnehmung eines Baumes.

Am 01.06.2019 fand in der 'Frankfurt School of Finance' die Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs  'Entrepreneurs of Tomorrow' statt. Wie jedes Jahr werden Schüler/innen in 6 abendlichen Treffen von Mitgliedern des German-American Business Club gecoacht und lernen, wie man eine Geschäftsidee entwickelt, diese in einen 20-seitigen Businessplan umsetzt und überzeugend präsentiert.

Letztes Schuljahr fand für 50 Schüler des jetzigen 8. Jahrganges eine Fahrt vom 03.06. bis zum 08.06.2018 nach England statt. Genauer gesagt nach Herne Bay, eine Kleinstadt an der südenglischen Küste, 89 Kilometer von London und 13 Kilometer von Canterbury entfernt. Herr Birkelbach, Frau Aßmann und Frau Feiner begleiteten die Schüler.

Hauptziel des europaweiten BIG CHALLENGE Wettbewerbs ist, Schülern einen Anreiz zu geben,

ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern.

Der Wettbewerb richtet sich an Schüler/Innen aller Lehranstalten der Klassen 5,6,7,8 und 9, die das

Unterrichtsfach Englisch gewählt haben.

Das BIG CHALLENGE Team bietet auf der Homepage kostenlose Übungs-Apps an, in denen das

Üben spielerisch und mit direktem Feedback erfolgt.

Dieses Jahr nahm u.a. die Klasse 8b (28 Schüler/Innen) an dem Wettbewerb teil.

Der Test selbst bestand aus 45 Einzelfragen, die in 60 Minuten zu beantworten waren.

Die Auswertung wurde zentral von dem BIG CHALLENGE Team vorgenommen.

Als Belohnung gab es Zertifikate, Medaillen, viele Präsente. Zudem erhält die Schule eine

Übersicht, wie einzelne Schüler, bzw. das Team abgeschnitten haben..

Klasse 8 betreffend nahmen in Hessen 1550 Schüler teil, deutschlandweit 35 449.

Die maximal erreichbare Punktzahl betrug 350 Punkte, von denen die Klasse 8b 194,57 Punkte

erreichte (der Hessen-Durchschnitt betrug 187,41 Punkte).

Hervorzuheben ist, dass die 6 besten Schüler/Innen der Klasse 8b zu den 10% besten

Schüler/Innen deutschlandweit gehören.

Fazit: Es hat allen Spaß gemacht, das Üben erfolgte spielerisch, die Englischkenntnisse wurden auf

jeden Fall gefestigt.

Ulla Bengs (Englischlehrerin der 8b