Reiche Ernte: eigene Kartoffeln vom Schul-Acker!

Einige haben es vielleicht schon gesehen: Seit diesem Jahr haben wir in der Schule einen eigenen Acker, auf dem auch fleißig gepflanzt und gesäht wurde. Mangold, Palmkohl und Tomaten konnten schon in den Wochen vorher bewundert werden, letzte Woche waren die Kartoffeln dran. Der Chemie-WU-Kurs machte sich mit Gabeln, Hacken und zum Schluss Spaten an die Arbeit um zu sehen, was unter der Erde gewachsen war.
 
 
Trotz des nicht ganz optimalen Wetters waren die Schülerinnen und Schüler mit Ehrgeiz dabei und holten insgesamt fast zwei Kilogramm Kartoffeln aus der Erde. Da wir drei verschiedene Sorten angebaut hatten, war die Überraschung groß, auch Kartoffeln in den Farben Lila und Pink in der Hand zu halten. Einige wollten die Kartoffeln mit nach Hause nehmen und konnten sie dort zu verschiedenen Gerichten verarbeiten, was, so jedenfalls die Rückmeldung, sehr gut geschmeckt hat.
Vielleicht haben es manche schon beim Vorbeigehen gesehen: Auf unserem Acker wächst außerdem Mangold, der zum Ernten bereit ist. 
Wer davon etwas mit nach Hause nehmen möchte, kann bei Herrn Hack, Frau Sauck, Frau Ottmann, Frau Herzog oder Frau Monaco danach fragen. Vielleicht kennen eure Eltern ein leckeres Gericht mit Mangold? Fragt sie einfach mal und sprecht uns dann an.
 
B. Herzog, 07.10.2022