Liebigschule Frankfurt, Kollwitzstr. 3, 60488 Frankfurt, Tel.: 069 212 39479, Fax: 069 212 394 80, poststelle.liebigschule@stadt-frankfurt.de

Darstellendes Spiel

Im Fach Darstellendes Spiel lernen Schüler:innen sich so auszudrücken, dass sie unter Einsatz von Mimik, Gestik, Haltung und Stimme ihr Publikum erreichen und begeistern können. Zunächst geht es darum, die Grundlagen zu erwerben, spielfähig zu werden und aus der Lerngruppe ein Ensemble zu machen, das die Impulse der Mitspieler im Blick hat. Letztlich ist ein Stück/eine eigene Inszenierung zu erarbeiten und aufzuführen.

Darstellendes Spiel WU 9 veranstaltet Flashmob nach dem Motto: „Zeig dein Talent!“

Mit seiner scheinbar spontanen Talentshow hat der Kurs Darstellendes Spiel WU9 von Herrn Schüler in der Altstadt vor dem Kunstverein sein Publikum mit Theaterszenen, Hiphop-Tanz, einer Lesung, eigenen Raps bis hin zur Persiflage auf Michael Jacksons „Billy Jean“ begeistert.

Die Gruppe mit Aktivboxen, Mischpult und Mikros nähert sich der Cafébar im Kunstverein, wo sie den Strom für ihre Anlage beziehen werden. Kaum ist alles aufgebaut greift Moderatorin Claudia Osei-Owusu zum Megafon und kündigt lautstark eine Talentshow an, die schnell ihr Publikum findet, dass hier zwischen Römer, Schirn und neuer Altstadt neugierig stehen bleibt.

Darstellendes Spiel schlägt Wellen

Mit einer Dramatisierung des Romans „DIE WELLE“ und angelehnt an den Film von 2008 überzeugt der DS-Kurs E unter Leitung von Herrn Schüler sein Publikum, dass „Macht durch Disziplin“, „Macht durch Gemeinschaft“ und „Macht durch Handeln“ noch keinen Werte-Kompass darstellen.

Mehr zum Fach Darstellendes Spiel