„Experiment“ außer Kontrolle im Gallus Theater

Bei den Frankfurter Schultheatertagen haben die Schüler:innen der E-Phase am 07. Juli 2022 ihre eigenen Inszenierungen frei nach dem Film „Das Experiment“ von Oliver Hirschbiegel präsentiert. In Vorbereitung darauf haben Teilgruppen in den letzten Monaten ihre Experimente entwickelt, wobei sie in die Rollen von Psychologen, Wärtern und Gefangenen schlüpften und ihre Reaktionen unter Extrembedingungen testeten.

Dabei kamen auch Abgründe der menschlichen Seele zum Vorschein: Der Verzicht der Gefangenen auf ihre Grundrechte ließ so manchen Wärter gesellschaftliche Werte vergessen. Die Lust, zu drangsalieren, endete für den ein oder anderen tödlich. Da nützte dann auch die in Aussicht gestellte Prämie nichts mehr.
Mit ihren selbstverfassten Szenen und Regieanweisungen gelang es den Schüler:innen glaubwürdige Plots zu zeigen, die jeweils mit offenem Ende der Fantasie viel Raum ließen. Dass Geld nicht alles ist und Menschlichkeit sowie die Gesundheit höher anzusiedeln sind, konnte auf der Bühne anhand des „Scheiterns“ der Experimente nachvollzogen werden.

Martin Schüler 19.07.2022